Sopha Selbsthilfe

Unsere Kartensets

Diese Kartensets könnt ihr zur Gestaltung der Gruppenabende einsetzen. Ausleihe über den Bibliotheks-Verantwortlichen.

Ressourcium

Ressourcen und Helles im Leben ins Bewusstsein holen und sich darüber austauschen. Eignet sich sehr gut als Gruppeneröffnung oder wenn die Gruppe mal stockt, als Impulsgeber.

Kartenset Bildkarten zur Biografiearbeit

32 reine Bildkarten, die man als Inspirationsquelle nehmen kann, wozu der Gruppe dann was einfällt. Quer durch das Themenfeld Biografie.

Karten des Lebens

Schön gestaltete Karten, mit denen man als reine Impulskarten in der Gruppe arbeiten kann, aber auch mit mehr Vorbereitung in einen ausführlicheren Prozess gehen kann. Mit Begleitbuch, in dem zu jeder Karte auch vertiefende Informationen stehen.

Weisheitskarten

54 Karten, auf den immer ein zentrales Wort und eine Erklärung dazu steht. Bei allen Wörtern gehts um grundsätzliche Lebensthemen. Beispiele: Anfänge, Entspannung, Bestimmung, Führungsqualität, Flexibilität.

Karten der Erkenntnis

Schön gestaltete Karten, als Impulskarten oder um sich tiefer damit zu beschäftigen.

Gefühlsmonsterkarten

Gefühlsmonsterbilder, jede Karte stellt einen bestimmten Gefühlszustand dar. Bei der Arbeit mit Gefühlen kann man sie in vielerlei Hinsicht einsetzen.

Kartenset Schematherapie

56 Bildkarten, die bestimmte Schematas repräsentieren, also innere Haltungen, Gefühlsmuster, Modis usw. Beispiele: Der Brave, Der Resignierte, Der Schüchterne, Verliererin, Der gesunde Erwachsene. Mit Begleitbuch.

Talk Box Vol. 7 - Lebensgeschichten

Kurze thematische Sätze, die man als Themen für Gespräche nutzen kann. Man kann auch einen ganzen Abend über viele dieser Themen reden.

Talk Box Vol. 1 - Für Familien, Freunde, Gruppen

Interessante Fragen, um in Gruppen etwas voneinander zu erfahren, sich kennen und schätzen zu lernen.

Talk Box Vol. 11 - Für Teams - Kommunikation, Motivation, Teamgeist

In Gruppen geeignet, um sich über das Thema Arbeit auszutauschen. Aber auch dazu geeignet, um die Teamarbeit in Sopha oder den einzelnen Gruppen zu reflektieren.

Gewaltfreie Kommunikation Impulskarten

Zu jedem zentralen Thema der GFK gibt es mehrere Karten, die das Thema besprechen.

Kartenset Biografiearbeit

  • selbst erstellt
  • 61 Karten A6

Bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie als Impulskarte. Kann aber auch allgemein in der Gruppe z.B. für eine Eröffnungsrunde genutzt werden. Beispiele: Meine Stärken, Wertvolles auf dem Lebensweg, Krise oder schwierige Lebenssituation, Unerfüllte Wünsche, Meine Geschwister oder ich als Einzelkind.

Kartenset Positive Affirmationen

  • selbst erstellt
  • 50 Karten A6

Positive Affirmationen, die man als Impuls in die Gruppe geben kann. Hierüber kann man sich dann austauschen.

Gruppengespräch Impulskarten

  • selbst erstellt
  • 24 Karten A7

Man kann sich auf viele Weisen in ein Gespräch einbringen und seinen Fokus auf bestimmte Aspekte setzen. Dieses Kartenset lädt ein, dass jeder seinen Fokus mal auf einen Aspekt richtet und sich in diese Weise öfter an einem Abend einbringt. Hierfür zieht jeder eine Karte mit einem Aspekt, auf den er sich dann fokussiert.

Dies soll helfen, dass wir unsere Möglichkeiten erweitern, wie wir in Gespräch hineingehen können. Bei sozialen Ängsten ist das Reportoire oft recht eingeschränkt, hiermit kann man es vergrößern.

Impulskarten Herzöffnung

  • selbst erstellt
  • 33 Karten A7

Die Wörter oder kurzen Sätze drehen sich alle um das Thema Herzöffnung. Man kann sie als Impulsgeber einsetzen, um über verschiedene Aspekte von Herzöffnung nachzudenken. Man kann auch mal einen ganzen Abend zu diesem Thema machen, wo man immer wieder einen neuen Impuls durch die Karten hineinbringt.

Impulskarten Kindheit

  • selbst erstellt
  • 37 Karten A7

Als Ideen- und Impulsgeber, wenn man sich mit dem Thema "Eigene Kindheit" auseinandersetzt. Hier gibt es jede Menge zu entdecken, worüber man ins Gespräch kommen kann. Mit Kindheitsthemen nochmal in Berührung zu kommen, kann helfen, neue Einsichten zu entwickeln, Altes loszulassen oder ihm einen neuen Platz zu geben.

Impulskarten Lebensenergien

  • selbst erstellt
  • 100 Karten A7

Hier dreht sich alles um das Thema Lebensenergie. Alles, was uns lebendig macht oder ein Ausdruck unserer Lebendigkeit ist. Wörter oder kurze Sätze.

Wie gehts? Wie stehts? Stärken erkennen und ausbauen

  • 34 Fragekarten
  • Selbsthilfe-Büro Niedersachen 2016

Diese Karten dienen vor allem der grundsätzlichen Reflexion, wie man miteinander Gruppe macht, welche Ziele man gemeinsam verfolgt, wie die Gruppenatmosphäre ist, was gut tut, was stört, wie jeder Einzelne von der Gruppe profitiert, was sich jeder wünscht usw.

Diese Karten sind damit sehr gut einsetzbar, wenn es um eine Gruppeninventur geht, wenn Unzufriedenheit in der Gruppe entsteht, man das Gefühl hat, sich mal wieder neu ausrichten zu müssen oder wenn es Störungen im Gruppenprozess gibt.

Jede Karte enthält eine Frage, die man gemeinsam in der Gruppe beantworten kann.

Was auch möglich ist: Dass man regelmäßig in jeder Gruppe sich eine Frage herausgreift, um kurz darüber zu reden. So baut man eine regelmäßige Gruppenreflektion als Ritual in die regelmäßigen Gruppensitzungen ein.

Beispiele der Fragen:

  • Warum bin ich hier?
  • Was wünsche ich mir von der Gruppe?
  • Welche Aufgaben/Verantwortung übernehme ich in der Gruppe?
  • Welche Strukturen fehlen mir? Und welche sind mir wichtig?
  • Wie sind wir vernetzt?

Kartenset Akzeptanz- und Commitmenttherapie

Viele Probleme lösen sich, wenn man sich über seine Werte und Ziele bewusst wird, für die man leben will. Dieses Kartenset regt einen an, darüber nachzudenken und Klarheit für sich zu finden.

Kartenset Rollen

  • selbst erstellt
  • 113 Karten A7

Wir sind im Leben in unterschiedlichsten Rollen. Manche haben wir bewusst gewählt und füllen sie gerne aus, in andere werden wir hineingedrängt oder sind ihnen ausgeliefert. Der Begriff Rolle ist hier sehr weit gefasst, man könnte es auch als innerpsychische Muster oder Modis beschreiben, in denen man sich befindet.

Beispiele: Die Frau (Frauenrolle), Der Mann (Männerrolle), Der Narr, Der Enthusiast, Der Wissende, Der Schüler, Der Aufpasser, Der Punker, Der Rocker, Der Topdog (Überlegene), Das Opfer, Der Verlierer, Der Gewinner, Der Gelassene, Die Schöne, Der Ausgeglichene.

Man kann als Gruppe eine Karte ziehen und gemeinsam darüber in den Austausch gehen, wie man diese Rolle bei sich und in der Welt wahrnimmt. Welchen Bezug hab ich zu dieser Rolle? Mag ich sie bei mir? Mag ich sie bei anderen? Wie bewältige ich sie? Wie fülle ich sie aus? Wie oft bin ich im Leben in dieser Rolle?